Ohrakupunktur

Ohrakupunktur und Akupressur – die Konzepte

Akupunktur am OhrGenerell gibt es bei der Ohrakupunktur zwei völlig unterschiedliche Behandlungskonzepte. Die bekanntere Variante ist die Behandlungsmethode, die auf der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) basiert. Die zweite Variante ist die sogenannte französische Ohrakupunktur, die als relativ junge Therapieform aus Europa stammt.
 
 

Chinesische Ohrakupunktur

In der traditionellen chinesischen Medizin wird die Wirkung von Ohrakupunktur über die Beeinflussung von Lebensenergieformen (Qi) erzielt. Durch das Stimulieren von Akupunkturpunkten auf den sogenannten Meridianen werden Störungen des harmonischen Energieflusses behoben und so Erkrankungen entgegengewirkt.
 
 

Französische Akupunktur

In der französische Variante werden Diagnosen durch einzelne Punkte am Ohr gestellt, die durch erkrankte Körperteile entstehen und sich von der übrigen Haut unterscheiden lassen. Die Therapie kann so sehr gezielt und mit hoher Präzision durchgeführt werden.
 
 
Ohrakupunktur und Akupressur

Ohrakupressur

Während die Stimulation dieser Punkte bei der Ohrakupunktur durch das Einstechen von Nadeln erreicht wird, beschränkt sich die Akupressur auf sanften Druck, bzw. Massage der Punkte.
 
Ich biete in meiner Naturheilpraxis beide Varianten der Akupunktur und Akupressur an. Je nach Beschwerdebild erhalten Patienten die Therapie-Variante, die am geeignetsten ist.
 
 

Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete der Akupunktur sind nahezu alle Erkrankungen, insbesondere (chronische) Schmerzen, Ängste und Tinnitus. Auch bei der Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion und zur Entspannung lassen sich Akupunktur und Akupressur hervorragend einsetzen.
 
 

Behandlungsdauer

Sie sollten für eine Behandlung 20-30 Minuten Zeit einplanen. Die Durchführung erfolgt in angenehmer Atmosphäre.
 
 

Psychologische Beratung Telefonnummer
Rufen Sie mich an unter:
04101 5386189
oder
0176 74726543